20.000€ Förderung

für die Digitalisierung
mit der Überbrückungshilfe III

Ihre Website auf dem neuesten Stand

zeitgemäß • optimiert für Mobilgeräte • neue Website oder Relaunch

Durchstarten mit Online-Marketing!

SEO-Optimierungen • Social-Media-Marketing • Suchmaschinenmarketing

Online-Buchungen und Verkäufe!

Online–Shops • Buchungs- & Reservierungssysteme

Content-Entwicklung für Website & Co!

professionelle Texte und Fotos für Social-Media-Kampagnen und Websites

Nutzen Sie die Förderung
für Ihre Digitalisierung!

Zuschüsse bis zu 90 % • bis zum 30. Juni 2021

Mit der Überbrückungshilfe III haben Sie die Möglichkeit, in die Digitalisierung Ihres Unternehmens zu investieren. Diese werden mit einmalig bis zu 20.000€ gefördert. Nutzen Sie die Förderung beispielsweise für eine neue bzw. überarbeitete Website sowie neue professionelle Texte und Bilder. Oder integrieren Sie einen Online-Shop. Auch Online-Marketing-Maßnahmen, wie Suchmaschinenoptimierung oder Social-Media-Marketing sind förderungsfähig.

Die Förderung richtet sich an alle Unternehmen mit einem coronabedingten Umsatzeinbruch von mindestens 30 % im Vergleich zum Referenzmonat 2019.  Je nach Umsatzrückgang können Sie Erstattungen von bis zu 90 % erhalten! Sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater, profitieren Sie von der Förderung und investieren Sie in Ihre Digitalisierung!

Weitere Infos zur Überbrückungshilfe III erhalten Sie auf der Website des Bundesministeriums.

Digital durchstarten –
in die Zukunft investieren!

Wir unterstützen Sie dabei – schreiben Sie uns!

Nutzen Sie die Überbrückungshilfe III mit bis zu 20.000€ für Ihre Digitalisierungsmaßnahmen. Ob neue Website, Suchmaschinenoptimierung, Online-Shop uvm. – gemeinsam entwickeln wir die Basis für Ihren digitalen Erfolg!




    Ich bin mit der Verwendung meiner Daten zur Kontaktaufnahme einverstanden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Weitere Infos auch unter (0 36 91) 88 59 90 oder info@agentur-sp.de

    Fragen & Antworten

    zur Überbrückungshilfe III

    Wer kann Hilfe beantragen?

    • Unternehmen, Soloselbstständige, Freiberufler, gemeinnützige Unternehmen/Organisationen
    • coronabedingte Umsatzeinbrüche von mindestens 30% im Vergleich zum Referenzmonat 2019

    Welche Erstattungen erhält man?

    • bei Umsatzrückgang von 30–50%: bis zu 40% Erstattung
    • bei Umsatzrückgang von 50–70%: bis zu 60% Erstattung
    • bei Umsatzrückgang von 70–90%: bis zu 90% Erstattung

    Was wird erstattet?

    • Investitionen in die Digitalisierung (z.B. Aufbau/Erweiterung eines Online-Shops, SEO-Maßnahmen, Website-Ausbau, Social-Media-Aktivitäten, Foto-/Video-Shootings)
    • außerdem u.a. betriebliche Fixkosten und bauliche Maßnahmen zur Umsetzung von Hygienekonzepten

    Wie wird die Hilfe beantragt?

    • Antrag ist zwingend durch einen prüfenden Dritten im Namen des Antragsstellenden einzureichen (z.B. Steuerberater)